HörGestalten

HörGestalten

Schauspieler, Vokalisten, Interpreten. Im Gespräch.

HG | 021 - Tessa Mittelstaedt


Kommentare

Ronja
by Ronja on 09. Februar 2019
Grundsätzlich finde ich die Reihe sehr gut bis auf den Fakt, dass der Moderator sich oftmals wie ein 17 Jähriger nicht bremsen kann und mit Alkohol bei diversen Folgen derartig abschießt, dass ich immer wieder das Gefühl habe, mich fremdschämen zu müssen! Dieses Mal war es wieder einmal richtig peinlich, weil es dazu geführt hat, dass er zusätzlich seine Moderation abgibt an einen - zugegeben, One-Man-Show orientierten aber interessanten - Gast. Man merkt regelrecht, wie er die Zeit in der er nicht zu Wort kommt [ ... und mittels Lauten anschaulich rüber bringt, wie desinteressiert er selber zu sein scheint] dazu genutzt hat, sich volllaufen zu lassen und nachher nicht einmal mehr in der Lage ist, die Moderation zu lenken und schlussendlich nicht mehr selber zu beenden! Das hat dann tatsächlich Tessa übernommen! Wie peinlich ist das denn???? Mich überkommt dabei das Bild, wie der Moderator halb auf der Couch hängt, mit halbgeschlossen Liedern und den Mund kaum noch auf bekommt! Wie gesagt, die Serie an sich und die Idee ist toll, aber ich finde es unglaublich furchtbar, einem besoffenen Moderator zuhören zu müssen bzw mitzuerleben, wie dieser jegliche Kontrolle verliert und abgibt. Sowas gehört einfach nicht aufgenommen! dann kann man gleich von den jeweiligen Schauspielern und Sprechern ein Tonband anfordern Komma dass sie besprechen und dass man dann ausstrahlt Dazu braucht es keinen Moderator. Das Ganze wirkt nicht entspannt, sondern unreif und wirklich zum Fremdschämen - es sei denn vielleicht, man ist 17. Mich hätten vielmehr andere Dinge noch über Tessa interessiert, allerdings hat sie so selber das Zepter völlig übernommen und über Dinge erzählt, die ich in diesem Podcast nicht hätte hören wollen bzw ich fand es am Thema vorbei. Für den Leitfaden ist doch eigentlich ein Moderator zuständig, oder irre ich mich da? Aber wenn dieser natürlich halb komatös in der Ecke liegt... und dann nur noch zum Fußball will.... kopfschüttel Leider nicht das erste Mal und hat schon öfter dazu geführt, dass ich längere Hör-Pausen eingelegt habe, weil mir dieses Besäufnis echt auf den Keks geht. Übrigens habe ich noch keinen der Gäste so betrunken erlebt. Es kommt noch hinzu, dass ich es super peinlich finde, wenn der Moderator besoffener ist als seine Gäste. Tut mir leid für die harte Kritik, aber ein derartig unprofessionelles Verhalten für einem sonst sehr professionell gehaltenen Podcast bringt mich wirklich in Rage. Ich finde, das muss mal gesagt wwerden. Es hören euch nicht nur Teenies zu. Und auch wenn vieles vielleicht ein Auge zudrücken, es wird genug geben, denen es wie mir auf den Keks geht.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.